Der Fuchs und die Trauben


Der Fuchs und die Trauben
© www.Rudis-Fotoseite.de / PIXELIO

Dem Hungertode nah, sah ein Gaskogner Fuchs,
Ein feiner Schalk, ganz hoch am Dache grüner Lauben
In roter Beeren üpp'gem Wuchs,
Fast überreif, die schönsten Trauben.
Das war ein Mahl, recht nach des armen Schelms Geschmack!
Doch da er sie nicht könnt erjagen,
Sprach er: »Sie sind zu grün, nur gut für Lumpenpack!« -
Tat er nicht besser als zu klagen?


Der Fuchs und die Trauben
Tip: Der Mann im Mond - Online