Der Kater und die alte Ratte


Der Kater und die alte Ratte
© meltis / PIXELIO

Ich las bei einem Fabeldichter
Von einem Kater, der ein Alexander gar,
Ein Attila, 'ne Geißel war
Dem rattenschwänzigen Gelichter;
Also ich las, daß seinerzeit
Vor dem Mordkater meilenweit
Umher sie zitterten wie vor dem Höllenhunde:
Vertilgen wollt die Maus er ganz vom Erdenrunde.
Die Bretter, aufgehängt an dünnem Zwirn zum Ziel
Des Rattenfangs, die Mäusefallen
Sind gegen ihn nur Kinderspiel.
Wie er nun in den Löchern allen
Die Mäuse sieht sich ängstlich ballen —
Sie traun sich nicht heraus, so gern er eine hätt:
Da stellt der Schelm sich tot, hängt hoch sich an ein Brett,
Den Kopf nach unten; doch der Bösewicht von Katze
Hält sich an einem Strick wohl fest mit seiner Tatze.
Das Mäusevolk hält's für 'neu Akt des Strafgerichts,
Weil er an Käs und Fleisch 'nen Diebstahl hätt begangen,
Einen zerkratzt und sonst was Schlimmes angefangen,
Und daß man drob gehängt den argen Taugenichts;
Seine Beerdigung verspricht's
Einstimmig zu begehn nur lachenden Gesichts.
Nun lassen sie die Nas und bald das Köpfchen sehen,
Gleich drauf ins Rattennest zurück;
Dann kommen sie mit scheuem Blick
Vier Schritt hervor, um rings zu spähen.
Doch, ach! da war's um sie geschehen:
Der Tote wachet auf, fällt auf die Füße und
Erwürgt die allzu trägen Schacher.
»Wir können mehr als dies!« — ruft er mit vollem Schlund —
»'ne alte Kriegslist war's, und eure tiefen Löcher
Helfen euch fürder nichts; ich sag es jetzt euch an:
Ihr kommt mir doch noch alle dran!« -
Er prophezeite wahr; der Meister Hinz ersann
Bald eine neue List, unfähig jeden Fehles:
Er wäscht sein Fell, bestreut mit Mehl es
Und hockt, unkenntlich so gemacht,
In einem offnen Trog, drin sonst man bäckt die Kuchen.
Das war sehr fein von ihm erdacht:
Bald kommt das Tripplervolk, selbst seinen Tod zu suchen.
Nur eine Ratte hat von fern still zugeschaut;
Es war ein alter Fuchs, mit mancher List vertraut,
Er hatte selbst den Schwanz in einer Schlacht verloren.
»Mich lockt der Mehlhauf nicht, ich hab's hinter den Ohren!« —
So ruft von fern er zu dem Katzen-General -
»Dahinter steckt doch wohl 'ne List noch, sollt ich meinen!
Umsonst willst du mir Mehl nur scheinen;
Ja, wärst du selbst ein Sack, ich käme nicht einmal!« —
Gar wohl gesprochen war's, die Klugheit muß ich loben:
Er hatt Erfahrung, und an dem
Hat sich bewährt durch manche Proben
Das alte Sprichwort: »Trau, schau, wem!«



Der Kater und die alte Ratte
Tip: Der Mann im Mond - Online